Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Hier findest Du alles über

Audits & Co

Es gibt eine starke Korrelation zwischen Audits und Vertrauen

In gewisser Weise sind Audits ein Misstrauensbeweis. Nicht jede Firma hat ihn verdient – das Handwerk des Qualitätsmanagers allgemein hat einen Anteil daran. 

Wie gehen wir damit um?

Audits sind eine wichtige Quelle für Verbesserungen. In ihnen stecken außerdem hohe soziale und kommunikative Aspekte. Nur, wenn Du in Audits richtig agierst, wirst Du Deine Ziele auch erreichen.

Im Artikel wirst Du lesen, wie Du Deine Ergebnisse als Auditor verbessern kannst. Egal ob interne oder externe Audits.

Auch wenn viele das zu glauben scheinen: Die Hauptaufgabe von AuditorInnen ist NICHT, Abweichungen zu finden und lange Maßnahmenpläne zu formulieren.

In diesem Artikel liest Du, was die eigentlichen Aufgaben von Auditoren sind. Ich berichte außerdem von einem Negativbeispiel aus meiner eigenen Praxis und was Du daraus lernen kannst.

Die meisten Menschen werden nicht gerne auditiert. Audits im QM bedeuten oft Stress, nicht selten sogar Angst. Die Formulierung „ein Audit überstehen“ höre ich oft. Dahinter verbirgt sich Passivität. 

Augen zu und durch hilft aber selten und führt schon gar nicht zum Erfolg. Warum Du im Audit die Zügel in die Hand nehmen solltest und wie das geht, erfährst Du in diesem Artikel.

… die Voraussetzungen stimmen.

Im Jahr 2020 hat Deutschland einen regelrechten digitalen Schub bekommen. Remote-Audits gehören immer häufiger zur „neuen Normalität“. Dabei gelten hier besondere Regeln.

In diesem Artikel spreche ich über mein erstes Remote-Audit. Was hat gut geklappt? Woran müssen wir noch arbeiten?  Was ist ein No-Go?

Bleibe stets auf dem Laufenden und sichere Dir

Kostenlose Ressourcen zum Download

Was tun, wenn AuditorInnen unsinnige oder unrealistische Dinge fordern? Regelmäßig glauben Auditoren, mit Ihren vermeintlich guten Ideen andere Firmen zur Verbesserung zwingen zu müssen.

In diesem Artikel erzähle ich von meinen Audit-Erfahrungen und wie Du mit überzogenen Forderungen von AuditorInnen umgehen kannst.

Stellst Du mehr oder weniger jedes Jahr dieselben Fragen in den internen Audits? Wie wäre es, wenn Du Fragestellungen mit einbaust, die genau die Fragestellungen aufgreifen, die das Unternehmen gerade bewegen?

Anstatt immer die gleiche ISO-Checkliste abzuarbeiten, kannst Du interne Audits im Qualitätsmanagement für wirklich wertvolle Themen nutzen und somit einen noch größeren Nutzen stiften.

Mit den richtigen Mitteln kannst Du die Wirksamkeit interner Audits stark aufwerten. Du wirst dadurch mehr Unterstützung erhalten und kooperative Auditierende vorfinden.

Darüber hinaus entwickelst Du Dein Unternehmen kontinuierlich weiter und lernst selbst eine Menge dazu

Im QM gibt es viele Automatismen. Wir tun Dinge, weil wir sie angeblich tun müssen. Doch welcher Nutzen steckt dahinter? Gerade interne Audits können deutlich nützlicher sein, wenn wir sie richtig angehen. 

In diesem Artikel teile ich sechs Aspekte mit Dir, welche Nutzen interne Audits bieten können und was Du tun kannst, um diese Nutzen zu erschließen.

Auditoren reden zu viel. Diese Beobachtung mache ich immer wieder. Da nehme ich mich selbst nicht aus. Wir wollen Wissen und Erfahrungen weitergeben. Doch ein Audit ist dafür meist nicht der richtige Ort oder die richtige Zeit.

Wie die 7 Stufen des Zuhörens Dir im Audit helfen können, liest Du in diesem Artikel.

Viele halten das für die Königsdisziplin: Das System muss immer auditbereit sein. Wann immer eine externe Prüfung kommt, das QM-System ist auf dem aktuellen Stand.

Doch ist das erstrebenswert und notwendig? In diesem Artikel beleuchte ich dies ausführlich und gebe Dir meine Empfehlung für das richtige Maß an Auditbereitschaft.

Wenn externe Auditoren kommen, musst Du nicht wie ein scheues Reh vor dem Jäger sitzen und auf die „fiesen Fragen“ warten. Es gibt einige Dinge, die Du tun kannst, um diese Audits zu einem echten Erfolg zu machen.

In diesem Artikel teile ich mit Dir 20 Tipps, die mir bei externen Audits helfen und mich beim Aufbau von Vertrauen zu den Auditierenden unterstützen.

Nimm Deinen Audit-Erfolg selbst in die Hand!

Diese Begriffe werden oft durcheinander geworfen:

▶ Korrektur
▶ Korrekturmaßnahme
▶ Präventivmaßnahme (Vorbeugungsmaßnahme)

Im Artikel erfährst Du, worin die wesentlichen Unterschiede bestehen und warum es absolut notwendig ist, diese bei der Definition von Maßnahmen zu berücksichtigen.

Nicht jeder kann interne Audits als wertvoll ansehen. Aber Du kannst einiges dafür tun, dass sich diese Sichtweise ändert. 

In diesem Artikel teile ich 7 Tipps mit Dir, wie Du die Akzeptanz Eurer internen Audits erhöhen kannst. Es geht außerdem um die vier Phasen von Audits und welchen Zeitbedarf Du in welcher Phase kalkulieren solltest.