132 Bewusstsein für Kundenorientierung bei Mitarbeitern

Zufriedene Kunden sind die Basis erfolgreicher Unternehmen

Binsenweisheit, oder?

In einer Woche habe ich diese vier Geschichten erlebt, die mir zeigen, dass man Mitarbeitenden nicht oft und detailliert genug sagen kann, was Kundenorientierung bedeutet. 

Story I: Wo sind die Vorhängeschlösser?

Story II: „Kennen Sie schon die Lidl-App?“

Story III: Die Übererfüllung

Story IV: Momo und die angefressene Papaya

Mein Fazit aus all diesen vier wahren Geschichten: Man kann Mitarbeiter oder Auftraggeber nicht genug schulen und anweisen. Es muss glasklar und unmissverständlich klar sein, was erwartet wird. Und selbst dann geht noch genug schief. Sei vorbereitet.

Im Qualitätsmanagement haben wir besonders oft die Möglichkeiten, beide Welten zu „erleben“: Wir bekommen mit, was sich Kunden wünschen und wir haben die Möglichkeit, mit Schulungsmaßnahmen deren Bewusstsein für Kundenorientierung maßgeblich zu prägen.

Klicke oben auf den Play-Button und höre Dir die Podcast-Episode an.