Meine Empfehlungen für Ihre Weiterbildung

Meine Empfehlungen für Ihre Weiterbildung

Dass lebenslanges Lernen absolut Sinn macht, ist weithin bekannt. Dabei hat jeder seine ganz eigene Strategie. Heute möchte ich mit Ihnen meine persönliche Strategie zur Weiterbildung teilen – vielleicht ist ja etwas Interessantes für Sie dabei.

In diesem Artikel möchte ich nur auf meine berufliche Weiterbildung eingehen. Privat bilde ich mich noch zu den Themen finanzielle Bildung, Bloggen und Online-Marketing weiter – allerdings vorwiegend über Podcasts. Webinare und Videos.

Der Fokus liegt auf den Stärken!

Ich höre von vielen Menschen, dass Weiterbildung für sie die Beseitigung vorhandener Schwächen bedeutet. Ich finde es aber viel sinnvoller, wenn man die vorhandenen Stärken systematisch immer weiter ausbaut – je nach Karriereziel.

Wenn der Berufswunsch natürlich eine Anforderung beinhaltet, die mit meinen aktuellen Fähigkeiten (noch) nicht abgedeckt wäre, würde ich auch eine gewisse Energie darauf verwenden, diese Schwäche auszubügeln.

Ich bilde mich permanent weiter, weil ich einerseits in meiner beruflichen Tätigkeit immer besser werden will und andererseits ständig neue Dinge lernen möchte. Das Resultat ist ein Profil, das außer mir so niemand erfüllt. Zusammen mit den individuellen Soft Skills wird man so zu einem Alleinstellungsmerkmal.

Der Schlüssel für eine hohe Attraktivität am Arbeitsmarkt ist, dass man bestimmte Probleme eines Unternehmens zu lösen vermag. Und dies in einer Qualität, die sich außerordentlich positiv von der Qualität anderer Mitbewerber unterscheidet.

Es macht also in meinen Augen wesentlich mehr Sinn, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und diese immer stärker herauszuarbeiten, anstatt in allen möglichen Disziplinen maximal Mittelmaß zu erreichen und „alles ein bisschen“ zu können.

Ich vergleiche das mit den Speisekarten von Restaurants: Wenn ein Restaurant dutzende von Gerichten in seiner Speisekarte führt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass keines oder nur sehr wenige davon wirklich ausgezeichnet schmecken.

Die meisten guten Restaurants fokussieren sich dagegen auf wenige Gerichte, die sie bis zur Vollendung beherrschen.

Meine sechs Säulen der Weiterbildung

Hier nun die Ressourcen, derer ich mich aktuell für meine Weiterbildung bediene. Die Liste ist in absteigender Reihenfolge nach meiner Verwendung sortiert. Sie haben außerdem weiter unten die Möglichkeit, meine persönlichen Empfehlungen als PDF herunterzuladen.

Videos und Webinare

Der große Vorteil dieser Formate ist, dass es dafür sehr viele Inhalte gratis in sehr guter Qualität gibt. Webinare sind Online-Seminare, die entweder live oder aufgezeichnet sehen kann.

Ein Online-Webinar funktioniert wie ein virtuelles Klassenzimmer, man kann während oder nach der Präsentation auch Fragen stellen oder mit anderen Teilnehmern in Kontakt kommen.

Ich nutze Webinars und Videos gerne bei konkreten Themengebieten, die man Schritt für Schritt erklärt bekommt.

Bei Videos (die ich meist auf YouTube suche) ist es ähnlich. Und es ist erstaunlich, wie viele hochwertige Inhalte absolut gratis zur Verfügung stehen. Seien es Tutorials für Office-Programme wie Excel oder PowerPoint oder auch Videos zur Persönlichkeitsentwicklung wie Präsentationsmethoden, Rhetorik und Schlagfertigkeit.

Vielen Experten der jeweiligen Fachgebiete kann man auch über soziale Medien wie Xing, Facebook oder Twitter folgen, wo einige ständig interessante Informationen oder eben Videos posten. Klar, nutzen diese solche Medien als Werbeplattformen, aber richtige Experten geben den Großteil ihres Wissens gratis preis in der Hoffnung, Interessenten für einige wenige, hochwertige bezahlte Angebote gewinnen zu können.

Eine Zusammenfassung von Portalen bei denen Sie Webinare finden, können Sie weiter unten in diesem Artikel als PDF herunterladen.

Podcasts

Podcasts sind (meist vertonte) Artikelserien zu bestimmten Themen. Experten zu allen erdenklichen Themengebieten stellen auch hier kostenlos ihr Wissen zur Verfügung. Die meisten dieser Folgen haben eine Dauer von 15 bis 45 Minuten. Podcasts mit Experten-Interviews sind oft etwas länger.

Podcasts sind für mich ein ständiger Begleiter auf dem Weg zur Arbeit. Ich bin täglich rund eine Stunde zu Fuß unterwegs und dabei lässt sich wunderbar Wissen auf bequeme Art und Weise aufsaugen.

Auch in anderen Situationen wie Bahnfahrten, im Fitnessstudio oder sogar beim Bügeln habe ich oft Podcasts im Ohr.

Mir gefällt vor allen Dingen die persönliche Note die jeder Podcaster mit in seine oder ihre Sendung bringt.
Es ist durchaus auch schon vorgekommen, dass ich nach mehreren Stunden Podcast-Genuss das Bezahl-Angebot eines Experten in Anspruch genommen und einen Online-Kurs oder ein Webinar gebucht habe.

Auch zu dieser Weiterbildungskategorie gibt es weiter unten ein PDF zum Download, wo Sie nützliche Ressourcen und meine persönlichen Podcast-Empfehlungen finden.

Hörbücher

Ähnlich wie Podcasts sind auch Hörbücher bei vielen Gelegenheiten in meinem Ohr. Gerade in Sahen Persönlichkeitsentwicklung greife ich sehr gerne auf dieses Format zurück. Bestimmte fachliche Themengebiete werden in Hörbüchern meist sehr detailliert behandelt.

Auch werden Hörbücher heutzutage immer häufiger ansprechend vertont (z.B. Mehr-Stimmig) um das Hörerlebnis angenehmer zu gestalten.

Hörbücher haben für mich nur zwei Wermutstropfen: Die Auswahl ist aktuell noch etwas überschaubar und sie eignen sich nicht gut als Nachschlagewerke.

Auch zu Hörbüchern können Sie weiter unten ein PDF downloaden, in dem ich Ihnen meine persönlichen, fachlichen Tipps verrate.

Bücher

Natürlich dürfen auch analoge Bücher nicht in meinem Weiterbildungs-Portfolio fehlen. Meist wechsle ich zwischen einem Fachbuch und einem Belletristik-Buch ab.

Bücher, die ich mir kaufe, verwende ich dabei auch gern als Nachschlagewerk und ich kaufe vorwiegend Bücher, die eine längerfristige Lebensdauer haben und nicht nach einem oder zwei Jahren schon wieder nicht mehr aktuell sind.

Themen, die einer gewissen Aktualität unterliegen, konsumiere ich lieber in Form von Webinaren oder Seminaren.
Auch meine persönlichen, fachlichen Buchtipps können Sie als PDF weiter unten nachlesen.

Seminare und Online-Trainings

Der Klassiker „Seminar“ stellt für mich nur eine Ergänzung dar. Von dieser Alternative mache ich nur dann Gebrauch, wenn es um sehr spezifische Themen geht, über die auf anderen Wegen nichts erhältlich ist oder es mir um langfristige Begleitung geht.

Ein-Tages-Seminare buche ich kaum, denn für den Preis, den man hier meist zu bezahlen hat, gehen die Themen oft nicht tief genug oder die Seminare sind so stark komprimiert, dass man nur Fetzen davon dauerhaft im Gedächtnis behalten kann.

Seminare sind dagegen eine sehr gute Möglichkeit zu Netzwerken. Man kann dabei viele Kontakte aus den gesuchten Bereichen kennenlernen – Referenten wie auch Teilnehmer.

Eine bessere Alternative für das Fachliche sind Online-Trainings, die meist modular aufgebaut sind. Nach Bearbeitung jedes Moduls werden oft Arbeitsblätter oder Aufgaben ausgegeben, die man dann in Ruhe bearbeitet.

Dadurch, dass Online-Kurse in der Regel nicht live sind und nach einmaliger Erstellung beliebig oft vom Anbieter gezeigt werden können, sind sie im Preis deutlich günstiger als Seminare. Oft sind die Module von Online-Trainings auch für eine begrenzte Zeit zur erneuten Ansicht freigeschaltet und man kann immer wieder die interessantesten Stellen ansehen.

BarCamps

BarCamps oder auch Un-Konferenzen sind seit ein paar Jahren stark im Kommen. Das Konzept ist, dass es keine starre Agenda gibt. Ein oder mehrere Redner halten kurze, knackige Impulsvorträge und den Rest des BarCamps bestimmen die Teilnehmer.

Sie können so genannte Slots vorschlagen, also Zeiträume von in der Regel 20 Minuten, während denen die einzelnen Themenbereiche dann kompakt besprochen werden. Manchmal sind diese Slots auch parallel, so dass man sich für die interessantesten davon entscheiden muss.

Vorteile dieser Art der Weiterbildung sind der starke Netzwerk-Gedanke und die Möglichkeit, die Themen selbst mitzubestimmen.

Ressourcen und meine persönlichen Empfehlungen als PDF downloaden

Ich habe für Sie eine PDF-Datei zusammengestellt, in der Sie interessante Ressourcen zu jeder vorgestellten Kategorie finden. Außerdem bekommen Sie meine persönlichen Empfehlungen, die mir dabei helfen, jeden Tag ein Stückchen besser zu werden.



Da ich selbst Führungskraft bin, sind meine Ressourcen auch stark mit Führungsthemen angereichert. Auch wenn Sie keine Person mit direkter Personalverantwortung sein sollten, lohnt sich eine Beschäftigung mit Führungsthemen immer. Denn im Qualitätswesen müssen Sie sehr häufig die Königsklasse der Führung beherrschen:

Sie führen ohne Macht. Nämlich Projektmitglieder, Mitarbeiter oder Kollegen anderer Fachbereiche oder Lieferanten.

Mich interessiert, wie Sie sich weiterbilden

Wenn Sie für Ihre persönliche Weiterbildung Ressourcen und / oder Tools nutzen, die ich in diesem Artikel nicht erwähnt habe, dann hinterlassen Sie gerne einen Kommentar im Blog sodass auch andere Leserinnen und Leser an Ihrem Wissen teilhaben können.

Fazit

In Sachen Weiterbildung vertrete ich die Devise „Stillstand ist Rückschritt“. Ich gehe immer davon aus, dass Menschen, die ebenso erfolgreich sein wollen, wie ich dies möchte, ständig an sich selbst arbeiten.

Halte ich eine längere Zeit nicht mit den aktuellen Entwicklungen Schritt, verliere ich möglicherweise den Anschluss. Außerdem bietet mir Weiterbildung die Möglichkeit, neue Facetten meines Berufs und meines Umfeldes zu entdecken.

Ich kann also nur jedem raten: Investieren Sie in sich selbst. Es lohnt sich!