Kunden

Der vordringliche Zweck von Unternehmen ist es, Probleme ihrer Kunden zu lösen oder deren Bedürfnisse zu befriedigen. Gerade im Qualitätssektor ist Kundenorientierung besonders gefragt. Nicht nur, wenn es um Reklamationswesen oder Kundenzufriedenheitsumfragen geht. Im Qualitätswesen beschäftigte Personen sind explizit damit beauftragt, die Anforderungen der Kunden und des Marktes stets mindestens zu erfüllen.

Egal ob im Bereich B2B (also Business to Business) oder B2C (Business to Customer): Wer die Bedürfnisse der Kunden wirklich versteht und ihnen gerecht wird, hat vielen Unternehmen einiges voraus.

Ausgewählte Beiträge zum Thema Kunden finden Sie hier:

QMOA047 – Scheitern im Qualitätsmanagement

Viele Absolventen wünschen sich als beruflichen Einstieg eine Anstellung im Qualitätsmanagement. Viele davon haben bereits in einem Praktikum erste Erfahrung sammeln können: Interessante Aufgaben, die Aussicht darauf, etwas bewirken zu können und Einblicke in die unterschiedlichsten Gebiete eines Unternehmens. Dann in der heiß ersehnten Rolle angekommen, stellen manche von uns fest, dass die Sache mit dem Einfluss und der Wirkung gar nicht so leicht ist. Doch woher kommt das häufige Scheitern im Qualitätsmanagement? weiterlesen

QMOA046 – Qualitätsführerschaft. Interview mit Carmen Brablec

Wie gelingt die Qualitätsführerschaft? Wenn man den Begriff in die Suchmaschinen eingibt, dann erhält man auf der ersten Seite Definitionen, Erläuterungen und auch ein paar Tipps, ob und wenn ja, wie man anstreben sollte, der Qualitätsführer in seinem Marktsegment zu sein. weiterlesen

QMOA032 – Audit-Theater

Herzlich willkommen zum heutigen Audit-Theater!

Bitte begrüßen Sie mit einem kräftigen Applaus die Darsteller: weiterlesen

Schluss mit dem Audit-Theater

Herzlich willkommen zum heutigen Audit-Theater!

Bitte begrüßen Sie mit einem kräftigen Applaus die Darsteller: weiterlesen

QMOA027 – 20 Tipps für erfolgreiche externe Audits (Teil 2)

Egal ob Kunden- oder Zertifizierungsaudits, die meisten Qualitätsmanager würden wohl gerne zumindest zeitweise auf externe Audits verzichten. Mit diesen Audits sind Stresspotential und Drucksituationen verbunden, man fühlt sich nicht gut genug vorbereitet und auch wenn Sie nicht unvorbereitet sind: irgendwie kommen Zertifizierungsaudits doch immer viel zu früh – ähnlich wie Weihnachten. weiterlesen

QMOA026 – 20 Tipps für erfolgreiche externe Audits (Teil 1)

Egal ob Kunden- oder Zertifizierungsaudits, die meisten Qualitätsmanager würden wohl gerne zumindest zeitweise auf externe Audits verzichten. Mit diesen Audits sind Stresspotential und Drucksituationen verbunden, man fühlt sich nicht gut genug vorbereitet und auch wenn Sie nicht unvorbereitet sind: irgendwie kommen Zertifizierungsaudits doch immer viel zu früh – ähnlich wie Weihnachten. weiterlesen

Vermeiden Sie diese Fehler bei der Spezifikationserstellung!

Spezifikationen sind die vielleicht wichtigsten Dokumente im Qualitätswesen. Auch Unternehmen, die keine Zertifizierung nach einem Qualitätsmanagementsystem haben, benötigen sie aus vielen Gründen: Sie beschreiben auf Seiten der Lieferanten und Kunden die bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen. weiterlesen

Nachhaltiger und besonnener Umgang mit Krisen statt Feuerwehrmann-Mentalität

Wohl so ziemlich jeder Beschäftigte im Qualitätswesen kommt früher oder später mit ihnen in Kontakt: den (Qualitäts-) Krisen.
Wie so oft ist die Definition des Wortes „Krise“ aus dem Wikipedia-Artikel sehr treffend: weiterlesen

Denken und handeln Sie kundenorientiert?

Für die großen Managementsysteme ist die Kundenorientierung ein wichtiger Punkt – wenn nicht gar DER zentrale Aspekt, an dem sich alle anderen Tätigkeiten orientieren. Produkt und Dienstleistungen sollen bestimmte (Qualitäts-) Kriterien erfüllen, für Verbraucher transparent und sicher sein. weiterlesen

Tool-Tipp: Die ABC-Analyse

Vielen Menschen fällt es schwer, Prioritäten zu setzen. Bei einer Fülle von Möglichkeiten und Notwendigkeiten kann man schon mal den Überblick verlieren. Und hier setzt die ABC-Analyse an. weiterlesen