QMOA008 – Die 7 QM-Grundsätze. Teil 2 der Einsteigerserie zu QM-Systemen

QMOA008 – Die 7 QM-Grundsätze. Teil 2 der Einsteigerserie zu QM-Systemen

Im Teil 2 von 9 geht es um die Grundsätze des Qualitätsmanagements. In der Literatur wird meist von 7 oder 8 Grundsätzen gesprochen – wobei sie teilweise etwas unterschiedlich bezeichnet werden und auch in verschiedenen Reihenfolgen vorkommen. Es ist nicht überraschend, dass sich diese Grundsätze auch in den Normkapiteln der ISO 9001 wiederfinden.

Diese Grundsätze oder Prinzipien sind essentiell für jedes Managementsystem und stellen sicher, dass die Organisation ganzheitlich wirksam ist – im Innen wie auch im Außen.

Hier die Grundsätze des Qualitätsmanagements in der Übersicht:

  • Kundenorientierung
  • Führung
  • Engagement von Personen
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Verbesserung
  • Faktengestützte Entscheidungsfindung
  • Beziehungsmanagement
  • (Systemorientiertes Management)

Manchmal wird der letzte Grundsatz noch mit eingefügt (z.B. von der DQS). Er ist im Grunde eine Ergänzung des Prozessorientierten Ansatzes, daher in Klammern. Es geht darum, Prozesse, die sich wechselseitig beeinflussen, als ganzes System zu betrachten und zu steuern. Es soll damit erreicht werden, dass wir nicht nur in Einzelprozessen denken, sondern das ganze Prozessgeflecht eines Unternehmens mitsamt der interessierten Parteien (z.B. Kunden, Lieferanten, Partner ausgelagerter Prozesse) zu berücksichtigen.

Weiterführende Infos zum Thema „Grundsätze des Qualitätsmanagements“

Der TÜV Süd veröffentlicht eine Videoserie zu den QM-Prinzipien. Wenn diese Podcast-Episode erscheint, ist zunächst das erste Video zum Grundsatz der Kundenorientierung online – laut TÜV folgen die weiteren Videos in den nächsten Monaten.

Darüber hinaus habe ich mich in einem früheren Blogbeitrag intensiv dem Thema der Kundenorientierung gewidmet.

Wenn Ihnen die Einsteigerserie bisher gefallen hat, freue ich mich über Ihre ehrliche Bewertung auf iTunes oder Ihr Feedback als Kommentar.