QMOA037 – 7 Arten von Schulungen. 2 von 6

Diese Episode ist der zweite Teil einer sechsteiligen Serie zum Thema Schulung und Wirksamkeitsprüfung. Wenn Du den ersten Teil noch nicht kennen solltest, dann hole das hier unbedingt nach. Es geht dort um die Grundlagen und Basis-Anforderungen an Schulung und Wirksamkeitsprüfung. Nun zum Thema dieser Episode: Arten von Schulungen.

7 Arten von Schulungen im Überblick

In dieser Episode gebe ich Dir einen Überblick über insgesamt sieben verschiedene Arten von Schulungen:

  • Präsenzschulung / Frontalunterricht: Wie früher im Schul-Klassenzimmer
  • Unterweisungen: Erklären – Vormachen – Nachmachen – Besprechen
  • E-Learning: Gekaufte oder selbst erstellte Inhalte
  • Webinare: Gratis oder bezahlt ein hoher Mehrwert
  • Coaching: Für die 1:1 Weiterentwicklung
  • Das „Train the Trainer“ Prinzip: Vor allen Dingen für Software empfehlenswert
  • Selbststudium schriftlicher Inhalte: Grundkenntnisse im Thema sind wichtig

Ausblick zum dritten Teil der Serie zu Schulung und Wirksamkeitsprüfung

In der nächsten Episode (#38) sprechen wir darüber, warum jegliche Art der Schulung auf die Zielgruppe ausgerichtet sein sollte. Wir gehen im Detail darauf ein, welche Aspekte Sie hierbei berücksichtigen sollten, um den gewünschten Effekt der nachhaltigen Wissensvermittlung gewährleisten zu können. Sie werden erkennen, dass nicht nur die verschiedenen Arten von Schulungen entscheidend für das Gelingen sind.

Generell ist mir bei dieser Serie sehr wichtig, dass ich zur Erklärung oft auf die ISO 9001 referenziere. In leicht abgewandelter Form ist das, was Du in der Podcast-Serie lernst, aber für alle anderen Managementsysteme ebenso umsetzbar.